Roastbeef in Nuss-Kräuterkruste


Zutaten:

1 kg Roastbeef (ohne Sehnen und Fett)

grobes Salz, schwarzer Pfeffer

3 EL Olivenöl

50 g Semmelbrösel

50 g Walnüsse, fein gehackt

50 g Butter

3 EL körniger Senf

3 Zweige Rosmarin

3 Stiele Thymian

1 Knoblauchzehe ganz

1 Knoblauchzehe fein gehackt

 

 

 

 

 

Das Roastbeef von eventuell vorhandenen Fetträndern, Häutchen und Sehnen befreien. Den Bräter erhitzen.

 

Olivenöl in den Bräter geben, das Fleisch von allen Seiten kurz anbraten, dann von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen, einen Zwei Rosmarin und die ganze Knoblauchzehe dazugeben.

 

Den Backofen anheizen auf ca. 140 Grad, das Roastbeef ca. 50 Minuten auf der untersten Schiene garen. Sofern Sie ein Bratenthermometer haben: die Kerntemperatur sollte 56 bis 59 Grad betragen. Aus dem Ofen nehmen und abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.

 

In der Zwischenzeit aus Semmelbröseln, Nüssen, Butter, Öl, Senf, Salz und Pfeffer eine Masse für die Kruste mischen.

Die restlichen Kräuter abzupfen, fein hacken und unter die Masse mischen. Die Masse fein auf der Oberfläche des Bratens verteilen.

 

Unter dem vorgeheizten Grill im Backofen bei 250 Grad auf der mittleren Schiene 4 bis 5 Minuten goldbraun gratinieren.

Jetzt ist es eine Sache von Sekunden, den Braten gut im Auge behalten, sofort herausnehmen, wenn der Farbton schön goldbraun ist. Dann in Scheiben schneiden und servieren. Guten Appetit. 

Karamelisierte Birnen mit Bacon und Schafskäse 

Dialogfeld

Ich würde mich freuen, wenn Kochfreunde hier ihre Rezepte bekannt geben würden.